25. September: #KeinGradWeiter

In Buxtehude haben über 300 Menschen gestreikt!
Deutschlandweit haben sogar über 200.000 Menschen für mehr Klimagerechtigkeit demonstriert!


25. September
12 Uhr, Schafmarktplatz

Maskenpflicht* beachten!

*Maskenpflicht: Bitte trage während der gesamten Kundgebung eine Alltagsmaske (Papiermaske, Stoffmaske, Schal, …) und bedecke damit Mund und Nase vollständig. “Faceshield“ (Visier) oder Spuckschutz sind nicht zulässig, da Mund und Nase nicht vollständig abgedeckt werden.


Die Politik muss jetzt handeln!

Die Klimakrise ist real. Auf der ganzen Welt sind die langfristigen Ausmaße dieser Katastrophe nur zu erahnen: In Sibirien brannte in diesem Sommer eine Fläche, die größer als Ungarn ist, russlandweit wurden niemals zuvor erreichte Mengen CO2 freigesetzt und 2020 wird als das – bis jetzt – zerstörerischste Jahr für den Amazonas-Regenwald in die Geschichte eingehen.

Was macht die Bundesregierung? Die verabschiedet ein „Kohleausstiegsgesetz“, das eher KohleWEITERSOgesetz heißen sollte – sogar die Kohlekommission war gegen den Entwurf.

Wenn aber nicht innerhalb der nächsten zehn Jahre radikale Klimaschutzmaßnahmen ergriffen werden, ist es zu spät. Kipppunkte erreicht. Zug abgefahren. Die Vollkatastrophe wäre real. – Um das „wäre“ nicht zu einem „ist“ werden zu lassen, protestieren wir weltweit!

Komm mit und streike auch Du am 25. September in Buxtehude!


Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie in einer Krise Maßnahmen schnell ergriffen werden können – und das, bevor Kipppunkte überschritten sind.
Es ist nicht vertretbar, die Klimakrise hinter der Corona-Krise fallen zu lassen!

Wir rufen alle dazu auf, mit uns gemeinsam für das Klima am 25. September zu streiken!

Auf unserer Standdemo gibt es verpflichtende Hygiene-Regeln für alle Teilnehmer*innen. Wir demonstrieren Corona-konform mit Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregelung.